Bein und Statik by T. von Lanƶ, W. Wachsmuth (auth.)

By T. von Lanƶ, W. Wachsmuth (auth.)

Show description

Read or Download Bein und Statik PDF

Similar german_13 books

I. Die Früherkennung der Herz- und Gefäßkrankheiten. II. Methodische Verbesserungen zur Funktionsdiagnostik cardiovasculärer Erkrankungen

In den nachfolgenden Abhandlungen wird uber die Ergebnisse zweier verschie dener Forschungsthemen berichtet. advert I: Die Fruherkennung der Herz-und Gefasskrankheiten Die Fruherkennung von Storungen der Kreislauffunktion und der Herz leistung ist sowohl fur die Prophylaxe wie fur die richtige Behandlung cardiovascularer Storungen von grosser Bedeutung.

Additional resources for Bein und Statik

Example text

Hin auffächern, nämlich vom ventralen Darmbeinstachel (M. sartorius) über den Schambeinast (M. F USf'lu beinhöcker (M. semitendineus). -- --- -------- . Die in ventral und in dorsal getrennte Anordnung der großen Gefäß- und Nervenstraßen bleibt nur für den proximalen Teil des Oberschenkels bestehen. Im distalen bahnt sich die erst in der Kniekehle vollzogene Bildung eines einheitlichen Gefäß-Nervenstranges an. Der Oberschenkelschaft windet sich mit seiner Innenseite in einem halben SchraubenB. nnlt,·,·i"i!

Lebensjahres erhält das Tu ber calcanei eine besondere und ausgedehnte Verknöcherungszone nach Art einer Epiphyse. DerTalus folgt mit einem, manchmal auch zwei, rein enchondral entstandenen Kernen im 7. ) Embryonalmonat. In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft macht er bezüglich der Länge seines Halses, der Ablenkung des Halses schienbeinwärts und des Torsionswinkeis des Kopfes eine umwegige Entwicklung durch, die ihn vorübergehend von der endgültigen menschlichen Form entfernt und affenähnlich macht2.

Am Lebenden ist die Mitte des Kniegelenkes leicht als Mitte der beiden Gelenkknorren, die Mitte der Sprungbeinrolle als Mitte der beiden Knöchel zu bestimmen. Der Mittelpunkt des Hüftgelenkes dagegen entzieht sich unmittelbarer Bestimmung. Ohne einen wesentlichen Fehler zu machen, genügt es für die praktischen Bedürfnisse des Arztes, die Mitte des Leistenbandes ersatzweise zu bestimmen. Dieser Punkt liegt wohl in der Richtung der Konstruktionsachse, jedoch kranial zur Eminentia iliopectinea, also über den Umfang der Gelenkpfanne kranialwärts verschoben.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 17 votes