Transformation staatlicher Industriebetriebe in China: Eine by Zhen Huang

By Zhen Huang

Die Systemtransformation in der Volksrepublik China hat seit Ende der siebziger Jahre tiefgreifende Veränderungen ausgelöst, und es stellt sich die Frage, ob chinesische Staatsbetriebe nach der Wirtschaftsreform Fortschritte im Wandlungsprozess von der ehemals planwirtschaftlich orientierten zu einer marktwirtschaftlich orientierten Unternehmensführung erzielt haben.

Aufbauend auf einer organisationstheoretischen examine untersucht Zhen Huang anhand zweier Fallstudien den Wandlungspfad in chinesischen Staatsbetrieben und die damit verbundenen Probleme. Es wird deutlich, dass sich die Staatsbetriebe trotz der Reformen weiterhin in einem Hybridmuster der Betriebsführung befinden, in das plan- und marktwirtschaftliche Elemente einfließen. Zur Beschleunigung der betrieblichen Transformation ist es daher erforderlich, das Betriebsumfeld durch weitere Reformmaßnahmen zu verbessern und das interne Betriebsmanagement durch eine Motivations- und Qualifikationsoffensive zu modernisieren.

Show description

Continue reading "Transformation staatlicher Industriebetriebe in China: Eine by Zhen Huang"

Gemeinsamer Unterricht — Fortschritt an Humanität und by Petra Gehrmann (auth.)

By Petra Gehrmann (auth.)

Das Buch leistet zweierlei:
Es arbeitet die Vorzüge der Gruppendiskussion in der Einstellungsforschung heraus und es bringt z.T. überraschende Ergebnisse zum Demokratie- und Humanitätsverständnis von Lehrenden, die Behinderte und Nicht-Behinderte gemeinsam unterrichten.

Show description

Continue reading "Gemeinsamer Unterricht — Fortschritt an Humanität und by Petra Gehrmann (auth.)"

Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen: by Alexander Trommen

By Alexander Trommen

In Business-to-Business-Märkten determinieren kundenspezifische Anforderungen über mehrere Marktstufen hinweg die Wertschöpfung nachgelagerter Lieferanten. Erfolgreiche Lieferanten greifen diese Herausforderung auf und entwickeln mehrstufige Kundenintegrationsstrategien, um einseitige Abhängigkeiten von den direkten Abnehmern zu verringern.

Alexander Trommen untersucht die in der wissenschaftlichen Literatur bisher kaum thematisierte Mehrstufigkeit der Kundenintegration anhand verschiedener Branchen. Am Beispiel eines Lieferanten in der Bahnindustrie entwickelt er einen neuen Ansatz, mit dem aus Marketingsicht die Zusammenarbeit mit dem Kunden strategisch und operativ analysiert und optimiert werden kann. Die Bedeutung der Kundenintegration für mehrstufige Anbieter-Abnehmer-Verhältnisse wird informationsökonomisch belegt, und es wird eine Marketingkonzeption für Lieferanten vorgestellt.

Show description

Continue reading "Mehrstufige Kundenintegration in Wertschöpfungssystemen: by Alexander Trommen"

Universaldienst in Deutschland: Neukonzeption für einen by Christoph Gabrisch

By Christoph Gabrisch

In der Vergangenheit konnte die Deutsche Bundespost aufgrund ihres Fernmeldemomopols Defizite aus der Versorgung entlegener Landstriche durch monopolgesicherte Erlöse an anderer Stelle finanzieren. Diese shape der Finanzierung wird nach der Liberalisierung des Marktes nicht mehr möglich sein. Christoph Gabrisch geht der Frage nach, wie in einem wettbewerblichen Umfeld der Universaldienst dennoch sichergestellt werden kann. Die examine der Ziele, Inhalte und Instrumente des Universaldienstes macht deutlich, daß die Antwort jenseits vom traditionellen Leitbild der 'Tarifeinheit im Raum' liegt. Der Autor erörtert wettbewerbskompatible Bereitstellungsformen des Universaldienstes unter Hinweis auf internationale Anwendungspraxis und prüft sie auf ihre Eignung für die Verhältnisse in Deutschland. Hierauf aufbauend formuliert er ein ökonomisch rationales Konzept und vergleicht dieses mit dem Telekommunikationsgesetz der Bundesregierung vom Juli 1996.

Show description

Continue reading "Universaldienst in Deutschland: Neukonzeption für einen by Christoph Gabrisch"