Praktische Personalführung: Eine moderne Einführung by Karl Wagner, Bernd Rex, Monika Eicher

By Karl Wagner, Bernd Rex, Monika Eicher

"Praktische Personalführung" verbindet in konstruktiver Weise die theoretischen Grundlagen des Faches mit praxisorientiertem Wissen. Wagner/Rex/Eicher führen zunächst in soziologische und psychologische Aspekte ein, die zum Verständnis von Führungsproblemen und zur aktiven Personalführung wichtig sind. Darauf aufbauend stellen die Autoren einen zeitgemäßen interaktiven Führungsansatz vor, der die Sicht der Führungskraft und der Mitarbeiter berücksichtigt. Anhand echter Fallstudien können die Lehrinhalte sofort auf ihre Praxistauglichkeit geprüft werden. Die dritte Auflage präsentiert wieder den neuesten Stand der Forschung und unterstreicht durch erweiterte Fallstudien die Praxisnähe des Inhalts.

Interessant ist die "Praktische Personalführung" für Studierende und Dozenten an Fachhochschulen und Universitäten, insbesondere mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft sowie für Praktiker im Personalbereich.

Professor Dr. Karl Wagner lehrt Personalwirtschaft an der Fachhochschule Rosenheim und ist selbstständiger Unternehmensberater. Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd F. Rex ist freier coach und Unternehmensberater (www.rex-consulting.com). Dipl.-Betriebswirtin (FH) Monika Eicher ist Lehrbeauftragte an der FH Rosenheim.

Show description

Continue reading "Praktische Personalführung: Eine moderne Einführung by Karl Wagner, Bernd Rex, Monika Eicher"

Lehramtsanwärter in der Ausbildung: Ein Versuch, einige by Friedhelm Holfort

By Friedhelm Holfort

Die Bundesrepublik gehort zu den Staaten, in denen sich durchgreifende Veranderungen im Bildungssystem kaum ungebremst durchsetzen lassen. Schlagworte wie "Ruhe an der Schulfront," "LaBt die Schule in Ruhe," die nicht nur von unbedeutenden AuBenseitern als Leitlinien einer langfristigen Bildungspolitik aner kannt werden, charakterisieren ein Bildungssystem, das zwar eine verwirrende FUlle von foderalistischen Eigenbestrebungen und AuswUchsen gestattet und pflegt, aber umfassende Reformen (z.B. EinfUhrung der Gesamt schule als Regelschule, polytechnische Bildung ... ) in ihrer Eigendynamik tremst, so daB oft Jahrzehnte vergehen, bis eine neue Konzeption - oft auch nur Elemente derselben - im Erziehungsalltag an Bedeutung gewonnen hat. 1m Bereich der Lehrerausbildung, bezogen auf den Grund- und Hauptschulbereich - heute in Nordrhein Westfalen Primar- und Sekundarstufen-Lehrer-Ausbildun- konnen seit GrUndung der Bundesrepublik eigentlich kaum Fixpunkte ausgemacht werden, die einen Aufbruch und Neubeginn unter stark reformerischen Vorzeichen signalisieren. Auch die 1968 vollzogene Umstellung der Junglehrer-Ausbildung ist eigentlich nicht als entscheidender Wendepunkt einer Reform zu kennzeichnen, weil letztlich nur eine Anpassung an schon bestehende Ausbildungsformen anderer Schulformen erfolgte (Referendarausbildung). Hoffnungsvolle Neuorientierungen - 2 - (z.B. Ansatze einer einphasigen Lehrerausbildung) haben es schwer, sich angesichts wechselnden politischen Einflusses in den verschiedenen Bundeslandern zu profilieren und an Bedeutung zu ge, '1i nnen.

Show description

Continue reading "Lehramtsanwärter in der Ausbildung: Ein Versuch, einige by Friedhelm Holfort"

Ökonomische Theorie der internationalen Wettbewerbsfähigkeit by Richard Reichel

By Richard Reichel

Die Frage nach der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft und den sie gewährleistenden wirtschaftspolitischen Maßnahmen hat im Zuge der Globalisierungsdiskussion eine immer größere Bedeutung erlangt. Im Gegensatz zur politischen Virulenz des Themas steht seine weitgehende Vernachlässigung im Bereich der wirtschaftstheoretischen Forschung.

Richard Reichel überprüft die wichtigsten Indikatoren der internationalen Wettbewerbsfähigkeit im Hinblick auf ihre theoretische Begründung und Konsistenz. Der Autor zeigt auf, dass der Auf- oder Abstieg von Volkswirtschaften kein unbeeinflussbares Ergebnis von Globalisierung und Internationalisierung ist, sondern dass der Wechselkurs ein geeigneter Indikator zur Messung der Wettbewerbsfähigkeit darstellt. Bei einem langfristigen aussenwirtschaftlichen Gleichgewicht indiziert eine Aufwertung des Kurses die Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft.

Show description

Continue reading "Ökonomische Theorie der internationalen Wettbewerbsfähigkeit by Richard Reichel"

Europa als Kommunikationsraum: Akteure, Strukturen und by Hans J. Kleinsteuber

By Hans J. Kleinsteuber

Die vorliegende Untersuchung entstand als Ergebnis eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefOrderten Projekts, das urspriinglich unter dem Titel: "Medienpolitik in Europa zwischen nationalen Interessen und Interna tionalisierung der Markte -Eine Untersuchung zur EG-Politik und zu Strate gien von Medienkonzernen." konzipiert struggle. In diesem Projekt haben zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlicher Intensitat mitgearbeitet: Dr. Peter Wilke, Dr. Volkert Wiesner, Urte Sonnenberg, Dr. Torsten Ross mann, Barbara ThomaB und Arnold C. Kulbatzki. Da wahrend der Laufzeit des Projekts verstarkt VerOffentliehungen zu Teil gebieten des Themenrahmens erschienen, entschlossen wir uns, die Frage steHung in Richtung auf eine theoriegeleitete Arbeit hin zu modifizieren. Mit einer raumtheoretischen examine von Europa wollen wir den zahlreiehen empirischen Arbeiten eine systematische Struktur geben. Wir hoffen, daB un sere Ergebnisse dazu beitragen, ein differenzierteres Verstandnis von Europa zu schaffen und damit spezifische Bedingungen des europaischen Einigungs prozesses besser erkannt werden. Wir lieBen uns von der Idee begleiten, daB Europa immer ein Phanomen der Kommunikation battle und nur eine Medien politik, die diese Einsieht zur Grundlage nimmt, Chancen fUr eine weitere In tegration im Raum Europa eroffnen kann. Wie bei Forschungsprojekten mit mehrjahriger Laufzeit nieht untiblich, auch dieses Projekt etliche Hohen und Tiefen, insbesondere ausge durchlief misplaced durch unvorhergesehene Wechsel bei den Bearbeitern. Wenn zum guten Ende eine vorzeigbare Studie entstanden ist, so gilt der Dank hier vor allem Dr. Torsten Rossmann, der einen erheblichen Teil des vorliegenden Beriehts schrieb.

Show description

Continue reading "Europa als Kommunikationsraum: Akteure, Strukturen und by Hans J. Kleinsteuber"

Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie by Klaus Dellmann

By Klaus Dellmann

Der vorliegende Band in dem Lehrwerk "Die Wirtschaftswissenschaften - Neue Reihe" ist als EinfOOrung in die betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie gedacht. Aus diesem Grund liegt das Schwergewicht des Buches auf Begriffserklarungen, der Ein fOOrung neuer Begriffe, Vorstellung der Grundlagen und Grundprobleme der Produktions und Kostentheorie sowie der Darstellung wichtig erscheinender betriebswirtschaftlicher Produktions- und Kostenmodelle. Die Darstellung der Beziehungen zwischen Kosten und den wichtigsten Kosteneinflu gro en bleibt - schon wegen der Begrenzung der Seiten zahl - einer weiteren Arbeit vorbehalten. Das Buch verfolgt das Ziel, dem Praktiker und Studierenden der Wirtschaftswissenschaf ten die Grundlagen der Produktions- und Kostentheorie zu vermitteln. Gelegentlich wer den die formal en Darlegungen durch kleinere Anschauungsbeispiele erganzt. Mein Dank gilt meinen Mitarbeitern Fraulein A. Cornelius, Fraulein B. Meyer, Herrn Diplom-Kaufmann ok. Gutermuth und Herrn Dipl.-Volkswirt H. Wiedey. Sie haben mit gro em Flei die letzte Durchsicht des Manuskripts besorgt. Frau ok. Lohr danke ich flir die umfangreichen und mit Einftihlungsvermogen besorgten Schreibarbeiten.

Show description

Continue reading "Betriebswirtschaftliche Produktions- und Kostentheorie by Klaus Dellmann"

Regierungspraxis von Minderheitsregierungen: Das Beispiel by Sven Thomas

By Sven Thomas

In Sachsen-Anhalt regierten von 1994-2002 zwei SPD-geführte Minderheitsregierungen. Diese wurden als "Magdeburger Modell" bezeichnet.

Sven Thomas zeigt in seiner empirischen Studie, wie es den Politikmanagern in Sachsen-Anhalt gelang, in einem Land ohne regierungsfähige Mehrheiten acht Jahre lang eine mehrheitsfähige Politik zu betreiben und damit einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung der demokratischen Entwicklung in Ostdeutschland zu leisten.

Reinhard Höppner, Ministerpräsident a. D., kommentiert die Ergebnisse dieser Untersuchung in einem Interview.

Show description

Continue reading "Regierungspraxis von Minderheitsregierungen: Das Beispiel by Sven Thomas"

Jakob Michael Reinhold Lenz: Studien zum Gesamtwerk by Martin Rector (auth.), David Hill (eds.)

By Martin Rector (auth.), David Hill (eds.)

Dieser Band versammelt die Beiträge zu einem internationalen Symposium, das aus Anlaß des two hundred. Todestages von Jakob Michael Reinhold Lenz im September 1992 in Birmingham, England, stattfand. Die Beiträge sind von ihren Autoren leicht über­ arbeitet worden, um der Diskussion im Symposium Rechnung zu tragen, zeigen aber noch die Merkmale ihres Ursprungs im mündlichen Vortrag: die vereinheitlichenden Eingriffe des Herausgebers beschränken sich auf die shape der Anmerkungen, sonst spiegelt sich die Perspektive jedes Autors in seiner Sprache - auch darin, ob die Kategorien der deutschen oder der englischen Sprachkultur in der examine von Leben und Werk von Lenz ins Spiel gebracht werden. Am 24. Mai 1792 wurde Lenz auf einer Straße in Moskau tot aufgefunden. DeIjenige, dessen Hofmeister Goethe zugeschrieben worden battle und den Goethe vor sechzehn Jahren zu seinem dichterischen Nachfolger ernannt hatte, struggle in Deutschland längst schon in Vergessenheit geraten. Eine Weile nach dem geistigen Zusammenbruch, der auf seine Ausweisung aus Goethes Weimar folgte, konnte guy noch Witze über ihn machen, aber im Jahr, in dem die Französische Revolution den Kopf des Königs forderte, waren andere Gesprächsthemen an der Tagesordnung. Das, was once der "schweifende Wilde"l geschrieben hatte, seit ihn 1779 sein Bruder l{ar! von Hertingen abgeholt und zum "braunen Himmel"2 Liflands zurückgeführt hatte, kannte guy nicht. Schon in den achtziger Jahren ging in Deutschland das Gerücht um, er sei tot. "Ein vorübergehendes Meteor" nennt ihn Goethe in seiner Autobio­ three graphie.

Show description

Continue reading "Jakob Michael Reinhold Lenz: Studien zum Gesamtwerk by Martin Rector (auth.), David Hill (eds.)"

Menschenrechte und europäische Außenpolitik: Eine by Marika Lerch

By Marika Lerch

Die Europäische Union hat parallel zu den Integrationsschüben der 1990er Jahre auch in der internationalen Menschenrechtspolitik ein eigenes Profil entwickeln können. Die Politik bleibt aber widersprüchlich und inkohärent. Die Studie rekonstruiert die Institutionalisierung der europäischen Rolle im Politikfeld Menschenrechte und analysiert die normativen Spannungsfelder, in denen sich die Menschenrechtspolitik der european bewegt. Zwei Fallstudien zur EU-Politik gegen die Todesstrafe und zur Durchsetzung internationaler Arbeitnehmerrechte zeigen, wie das europäische Rollenkonzept den politischen Entscheidungsprozess und die Entwicklung konkreter Politikinstrumente beeinflusst. Die examine unterfüttert somit in theoretischer wie empirischer Hinsicht die Debatte über die Europäische Union als "Zivilmacht".

Show description

Continue reading "Menschenrechte und europäische Außenpolitik: Eine by Marika Lerch"

Dritte Welt und westliche Zivilisation: Grundprobleme der by Rudolf Wendorff

By Rudolf Wendorff

kussion über Lösungsmöglichkeiten dieser Probleme die Beispiele und Rezepte der westlichen Zivilisationen heranziehen, entfaltet sich die weit­ reichende Problematik der Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Kultur, und es deutet sich am Horizont die Gefahr an, daß es aus ökono­ mischen Sachzwängen heraus in ferner Zukunft zu einer einheitlichen, westlich bestimmten Weltzivilisation und damit zur Auflösung aller »nichtwestlichen« Kulturen der Welt kommen könnte. Dies ist der wirk­ lich dramatische Hintergrund unserer Untersuchung. Wir plädieren nicht für die Übernahme aller Werte der westlichen Zivi­ lisation durch die Dritte Welt, weil dies etwa der direkteste Weg zu schnel­ len und endgültigen Lösung der Wirtschaftsprobleme der Entwicklungs­ länder sein könnte. Ebensosehr aber betonen wir das historisch gesehen nicht neue Anliegen, daß auch die Kulturen der heutigen Dritten Welt sich einem gewissen sachlich sinnvollen »Kulturwandel« nicht verschließen sollten. Das magazine hier und da zu einer Annäherung an westliche Denk-und Verhaltensweisen führen, muß und sollte aber die Pluralität der vielen Kulturen in der Welt letztlich nicht wesentlich beeinträchtigen. (In diesem Zusammenhang muß darauf hingewiesen werden, daß wir die in Europa, vor allem aber im deutschen Sprachraum, im Laufe der letzten zwei Jahr­ hunderte gelegentlich hervorgetretene Unterscheidung der Begriffe »Kul­ tur« und »Zivilisation« als ein spezielles geistesgeschichtliches Phänomen vernachlässigen und beide Begriffe synonym verwenden.

Show description

Continue reading "Dritte Welt und westliche Zivilisation: Grundprobleme der by Rudolf Wendorff"