Denkbilder in der Politik: Der Staat in der Sprache von CDU by Manfred Opp de Hipt

By Manfred Opp de Hipt

Die vorliegende Studie will dazu beitragen, das Verhiiltnis von Politik und Sprache politikwissenschaftlich zu analysieren. Die in den SOer und 60er Jahren wirkungsvolle Sprachkritik sah neben Publizisten wie Karl Korn oder Germanisten wie Herbert Bartholmes auch Politologen von Rang, so etwa Dolf Sternberger, unter sich. Die Sprachkritiker richteten ihr Interesse nicht nur auf die Propagandasprache des "totalitaren" Deutsch lands der Nationalsozialisten und der "Volksdemokratie" der Kommunisten im zweiten deutschen Staat, sie setzten sich auch mit den weniger auf falligen, aber dennoch das politische Handeln markierenden sprachlichen Entwicklungen in der Bundesrepublik auseinander, indem sie Wortbestande und Texte beschrieben und bewerteten. Kritik fand insbesondere die wach sende Bedeutung von Fachsprachen fOr die politische Kommunikation im wissenschaftlich-technischen Zeitalter. Die politologischen Beitrage zu den Mitte der 70er Jahre zwischen den Parteien entbrannten semantischen Auseinandersetzungen, die sich an dem Versuch entzOndeten, Begri ffe zu "besetzen" und Po I i tik bewuBt in ei nen "Kampf urn Wtirter" (Martin Greiffenhagen) auszuweiten, blieben in ihrer vorzugsweise intuitiv gewonnenen Interpretationskraft haufig hinter den a I teren sprachkri ti schen Studien zurOck. Dieses Manko konnten sie auch nicht durch ErschlieBung methodischen Neulands wettmachen.

Show description

Read or Download Denkbilder in der Politik: Der Staat in der Sprache von CDU und SPD PDF

Best german_10 books

Wie Chefs Konflikte Meistern: Verfahren und Übungen für Klein- und Mittelbetriebe

Die Kunst der Fuhrung besteht nicht nur in der Beherrschung fachli cher Kenntnisse oder in der Entscheidungs- und Durchsetzungsfahig keit. Eine wesentliche Voraussetzung zum erfolgreichen administration liegt in der SensibiliHit fUr Verhaltensprozesse. Trotz der technischen Entwicklung besteht der Betrieb nicht als "steriler Produktionska sten," es werden immer Menschen zusammen handeln.

Steuern in der Preispolitik und bei der Preiskalkulation

Aile Steuern, die durch unternehmerische Tatigkeiten ausgelost werden, mindern den wirtschaftlichen Erfolg, der den EigentUmern der Unternehmen verbleibt. Die Abgaben an den Fiskus werden daher bei unternehmerischen Entscheidungen als Kosten berucksichtigt. Offensichtlich besteht zwischen den Preisen, die ein Unternehmen fUr seine Produkte verlangt, und deren Kosten ein enger Zusammenhang.

Forschungsmanagement — Steuerungsversuche zwischen Scylla und Charybdis: Probleme der Organisation und Leitung von hochschulfreien, öffentlich finanzierten Forschungsinstituten

"(. .. ) Obwohl die Studie nur one hundred fifty Seiten umfaßt, habe ich selten eine so informative und genaue Schrift zu den Problemen hochschulreifer Forschungseinrichtungen gelesen (. .. ) . "KZfSS 2/1987

Extra info for Denkbilder in der Politik: Der Staat in der Sprache von CDU und SPD

Sample text

Ihm das 'Dingsda' zu geben; ware diese Anweisung mit einer entsprechenden Handbewegung verbunden gewesen. h1itte kaum ein MiBverstandnis entstehen konnen. Auch wissenschaftliche Aussagen. die dem rationalistischen Wissenschaftsverstandnis entsprechen. sind - mit Blick auf das Problem des zeichenhaften oder symbolischen Wortgebrauchs - als eine Ansammlung von Zeichen zu verstehen. Eine Gesetzesaussage nach dem Muster 'Immer wenn A. dann B' enthalt Zeichen. die fUr Gegenstande oder Sachverhalte stehen bzw.

60f) werden. Es besteht nicht die Absicht, die noch offenen Fragen zu behandeln, die durch die Ausfahrungen von Popper aufgeworfen werden und die vor allem im Bereich der Basissatze zu klaren waren (Popper 1984a, S. 60ff; vgl. Esser/Klenovits/Zehnpfennig 1977, Bd. 1, S. 145ff). Die vorliegende Arbeit will nicht die genauen, von Popper selbst (1984a, S. 17) als praxisfern charakterisierten Bedingungen der Beweisbarkeit bzw. Widerlegbarkeit von Satzen prafen, sondern eine Grenze ziehen zwischen empirisch wahren oder falschen AusSagen 9 sowie sol chen , die sich in diesem Sinne nicht nach ihrem Wahrheitsgehalt beurteilen lassen.

Weltkrieges eine grOndliche Wende in der Diskussion Uber Metaphern vollzog. 2 Erste Anzeichen eines Sinneswandels lassen sich bereits zwei Jahrhunderte frOher ausmachen. So heiBt es bei Weinrich: "Eine starke Gegenbewegung setzte seit dem 18. Jh. " (Weinrich 1980. S. 1181; vgl. H. Meier 1963). Xhnliche Positionen. wie sie der von Weinrich angesprochene Philosoph G. Vico (Vico 1947) und der Schriftsteller Jean Paul (Jean Paul 1935. S. 170ff. 273ff) Ende des 18. Jahrhunderts vertraten. formulierten in den 30er Jahren dieses Jahrhunderts der Gestaltpsychologe Karl BOhler (1983.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 38 votes