Deutsche Arbeit in Kleinasien: Reiseskizze und by Reinhold Menz

By Reinhold Menz

Show description

Read or Download Deutsche Arbeit in Kleinasien: Reiseskizze und Wirthschaftsstudie PDF

Best german_13 books

I. Die Früherkennung der Herz- und Gefäßkrankheiten. II. Methodische Verbesserungen zur Funktionsdiagnostik cardiovasculärer Erkrankungen

In den nachfolgenden Abhandlungen wird uber die Ergebnisse zweier verschie dener Forschungsthemen berichtet. advert I: Die Fruherkennung der Herz-und Gefasskrankheiten Die Fruherkennung von Storungen der Kreislauffunktion und der Herz leistung ist sowohl fur die Prophylaxe wie fur die richtige Behandlung cardiovascularer Storungen von grosser Bedeutung.

Additional info for Deutsche Arbeit in Kleinasien: Reiseskizze und Wirthschaftsstudie

Example text

A1io etlUa in einem lja1ben ~aljre nadj ~r~ öffnung ber ~aljn, Uon bieier einen Station aus~ gefiiljrt: stirfdJen, Q3fIallllten unb ~irnen: 195000 kg, ~fh;~ jidje 66oookg, m3ajjermefonen 2oookg, ~(elJfef 506oookg, &etreibe 258 000 kg, Seibe 3000 kg, ~aUlltIUOUe 20000 kg unb 71 000 kg merfdjiebenes. m3eldje @rnten jinb ljier in ~(llsfidjt, lUettu bie 2öiiigfeit ber ~elUoljner, bie bisljer nur idjluer~(biat ~atten, einem regen ~leite unter 31qUg geeigneter ein~ lUll1tbernber ~lemente lueidjen luirb.

Bei ber Station Sabanbia fteljt ein gan3er m3a1b Uon Dbftbö~llten, mutböumen, ~eigetl, staftanien. Sm ';5a~re 1890 fhtb in ber 3eit UOm 1. Suni bi~ 31. me~ 3ember,'. a1io etlUa in einem lja1ben ~aljre nadj ~r~ öffnung ber ~aljn, Uon bieier einen Station aus~ gefiiljrt: stirfdJen, Q3fIallllten unb ~irnen: 195000 kg, ~fh;~ jidje 66oookg, m3ajjermefonen 2oookg, ~(elJfef 506oookg, &etreibe 258 000 kg, Seibe 3000 kg, ~aUlltIUOUe 20000 kg unb 71 000 kg merfdjiebenes. m3eldje @rnten jinb ljier in ~(llsfidjt, lUettu bie 2öiiigfeit ber ~elUoljner, bie bisljer nur idjluer~(biat ~atten, einem regen ~leite unter 31qUg geeigneter ein~ lUll1tbernber ~lemente lueidjen luirb.

L)ert ~a)Jp meint, bag biefe ®djmeUen i e~r tJier feiter in ber mettung ii~en, als bie )Jrellgiidjen ®djweUen, \Uie eine breijäljrige ~rfoljrung idjon bewieien ljabe. Je beim ~aljren ober bei ber iBorbeifaljrt einer illl:oid)ine beobad)tet. )ne ®töte ober ®cf)Hngern. illCeillung, bllt ber eiferuen ®cf)lueUe bie Butunft gel)öre, ba fie ein jo gutet stinb fei, bat fie jeben ed)otter erlaube, vom gröbftenbit 3um feinlten. lhtßftattullg ltlie nur itgenbitJo in :f'eutfdjIanb. )ödjit ver~ bäd)tig eritJieien l)at.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 9 votes