Die Kriegschirurgie des Jahres 1917 by Professor Dr. A. Köhler (auth.)

By Professor Dr. A. Köhler (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Kriegschirurgie des Jahres 1917 PDF

Similar german_13 books

I. Die Früherkennung der Herz- und Gefäßkrankheiten. II. Methodische Verbesserungen zur Funktionsdiagnostik cardiovasculärer Erkrankungen

In den nachfolgenden Abhandlungen wird uber die Ergebnisse zweier verschie dener Forschungsthemen berichtet. advert I: Die Fruherkennung der Herz-und Gefasskrankheiten Die Fruherkennung von Storungen der Kreislauffunktion und der Herz leistung ist sowohl fur die Prophylaxe wie fur die richtige Behandlung cardiovascularer Storungen von grosser Bedeutung.

Additional info for Die Kriegschirurgie des Jahres 1917

Example text

Weiler, Weitere Beobachtungen über Tetanus. Deutsche med. Wochenschr. S. 831 u. 1312. S. auch Münchner med. Wochenschr. Nr. 49 u. 50. <'alles. Beitr. z. klin. Chir. Bd. 106. H. 5. , Behandlung des Tetanus mit Magnesiumsulfat. Hospit. tid. Jahrg. 60. Nr. 1. , Ein Fall von Spättetanus und seine Behandlung. Münchner med. Wochenschr. Nr. 37. 29) Porges, R.. Spättetanus. Wiener klin. Wochenschr. Nr. 10. , Pathogenese des Tetanus. Mitteil. a. d. Grenzgeb. Bd. 29. H. 4 u. 5. - 31) Seubert, Blutiger Urin nach Einspritzung von Wundstarrkra~pf­ serum.

Arch. f. klin. Chir. Bd. 109. H. 1. - 9) Conradi u. Bieling, Gasbrand und seine Ursachen. Berliner klin. Wochenschr. Nr. 10. - 10) Coenen, Bösartigkeit des Gasbrandes in manchen Karnpfgebieten. Ebenda. Nr. 15. 11) Franz, Gasentzündung. Beitr. z. klin. Chir. Bd. 106. H. 4 (s. auch Deutsche med. Wochenschr. Nr. 39), - 12) Derselbe, Einfluß der Witterung auf die Gasbrandinfektion. Münchner med. Wochenschr. 1916. Nr. 52. - 18) Derselbe. sentzündung. Deutsche med. Wochenschr. S. 1220. 14) F euch tinger, 2 Gasbrandfälle der Haut.

Allgemeinen Infektion, letztere thrombophlebitischen oder lymphangitischen Ursprungs. In einem Falle wurden Gasbazillen im Blute nachgewiesen. - Nach Landau (32) lassen sich Rauschbrandund Gasödembazillen von denen des malignen Ödems serologisch unterscheiden durch Züchtung auf Eiweiß- und Zuckernährböden. Über die Diagnose der Gasphlegmone usw. eine ganze Reihe der oben erwähnten Autoren gesprochen. Fraenkel (17) hält die Röntgenuntersuchung für entbehrlich bei der klinischen Diagnose des Gasbrandes; bei dem Zustande der Kranken wird sie auch selten ausführbar sein, wenigstens in schweren Fällen.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 50 votes