Homers letzter Satz: Die Simpsons und die Mathematik by Simon Singh, Sigrid Schmid

By Simon Singh, Sigrid Schmid

Die Simpsons sind nicht nur „eines der intelligentesten Kunstwerke unserer Zeit“ (Daniel Kehlmann), sie stecken auch voller Mathematik! Spielerisch leicht und unterhaltsam lüftet Simon Singh die mathematischen Geheimnisse der erfolgreichsten TV-Serie der Welt. Ob Homer ein donutförmiges Universum entwirft, den berühmten Fermat‘schen Satz zu widerlegen scheint, oder Lisa als Baseballtrainerin den Geheimnissen der Statistik auf die Spur kommt: Der Bestsellerautor aus Großbritannien nimmt die Episoden der Simpsons zum Ausgangspunkt für eine travel d’Horizon durch die Welt der Algebra und Geometrie. Ein Muss für Millionen Simpsons-Fans - und ein Buch, das die Mathematik ins Zentrum der Populärkultur rückt.

„Simon Singh deckt auf, wie Simpsons-Fans jahrzehntelang klammheimlich Mathe-Unterricht erhielten. Ein brillantes Buch.“
David X. Cohen, Autor von Futurama und Die Simpsons

"Sie glauben, dass sich Mathematik und Humor widersprechen? Simon Singh beweist das Gegenteil!"
Christoph Drösser, Journalist der Zeit

Show description

Read Online or Download Homers letzter Satz: Die Simpsons und die Mathematik PDF

Similar mathematics books

Field Theory and Its Classical Problems (Carus Mathematical Monographs, Volume 19)

Put up 12 months be aware: First released January 1st 1978
------------------------

Field concept and its Classical difficulties shall we Galois conception spread in a average manner, starting with the geometric development difficulties of antiquity, carrying on with during the building of standard n-gons and the homes of roots of harmony, after which directly to the solvability of polynomial equations through radicals and past. The logical pathway is historical, however the terminology is in step with sleek remedies.

No prior wisdom of algebra is thought. striking themes taken care of alongside this path comprise the transcendence of e and p, cyclotomic polynomials, polynomials over the integers, Hilbert's irreducibility theorem, and lots of different gemstones in classical arithmetic. historic and bibliographical notes supplement the textual content, and entire recommendations are supplied to all difficulties.

Combinatorial mathematics; proceedings of the second Australian conference

A few shelf put on. 0.5" skinny scrape to backbone. Pages are fresh and binding is tight.

Additional info for Homers letzter Satz: Die Simpsons und die Mathematik

Sample text

Chr. in Alexandria und bewies als erster Mathematiker, dass es eine unendliche Menge von Primzahlen gibt. Allerdings kam er zu diesem Ergebnis, indem er das genaue Gegenteil annahm und eine Beweistechnik anwendete, die Widerspruchsbeweis genannt wird oder auch Reductio ad absurdum. Euklids Herangehensweise wird verständlich, wenn man von der folgenden gewagten These ausgeht: Man nehme an, die Menge der Primzahlen sei endlich und all diese Primzahlen stünden auf einer Liste: p1, p2, p3, …, pn Die Folgen aus dieser Annahme werden deutlich, wenn man alle Primzahlen auf der Liste miteinander multipliziert und dann 1 addiert.

Oder zumindest erhält man dieses Ergebnis auf jedem Taschenrechner, der nur zehn Ziffern auf dem Display anzeigen kann. Wenn man allerdings einen genaueren Rechner hat, der mindestens ein Dutzend Ziffern anzeigt, kommt man zu einem anderen Wert. Dieser liegt bei: 398712 + 436512 = 4472,000000007057617187512 Wie ist das möglich? Homers Gleichung ist eine fast richtige Lösung zu Fermats Gleichung. Das bedeutet, dass die Zahlen 3987, 4365 und 4472 die Gleichung fast vollständig ausgleichen – sie sind so nahe dran, dass fast keine Diskrepanz zu erkennen ist.

Als sie die Aufgabe stellt, erklärt die Lehrerin, das Ziel der Differenzialrechnung sei es, den Veränderungsgrad eines Wertes zu bestimmen: in diesem Fall y, im Verhältnis zu einem anderen Wert r. Der Witz wird schnell verständlich, und man kommt auf die richtige Antwort, wenn man sich an die Grundlagen der Differenzialrechnung4 erinnert. Alle, die Angst vor der Differenzialrechnung haben oder Albträume davon bekommen, müssen allerdings nicht befürchten, jetzt einen langatmigen Exkurs zu den Feinheiten der Differenzialrechnung ertragen zu müssen.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 28 votes